Nehmen Sie Kontakt auf.

Volksbank Trier Immobilien GmbH

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

MaklerWerft Zertifikat

Die MaklerWerft verleiht dieses Zertifikat an Maklerunternehmen, deren Arbeitsweise, interne Abläufe und Organisation so professionell aufgestellt sind, dass sie für Käufer und Verkäufer in gleichem Maße hohen Nutzen garantieren. Ziel ist es, Ihnen als Kunden objektive Kriterien für den Vergleich von Maklerleistungen zu geben. Alle Kriterien, die zu diesem Zertifikat führen, sind auf dieser Webseite veröffentlicht. Unser Ziel ist es, Ihnen die Möglichkeit zu geben, die Leistungen von Maklern zu vergleichen. Durch die Veröffentlichung der Teilbewertungen können Sie eigenständig entscheiden, welche Kriterien Ihnen wichtig sind. Die absolute Transparenz des Verfahrens erlaubt es, sich als Premium-Makler von anderen Anbietern abzuheben.

Dieses Zertifikat ist aus den subjektiven Erfahrungen der MaklerWerft entstanden und entwickelt sich ständig weiter. Aus diesem Grund wird auch immer das Datum der Prüfung angegeben. Es können maximal 100 Punkte erreicht werden. Diese setzen sich zusammen aus:

• Käuferservices (20 Punkte)
• Verkäuferservices (20 Punkte)
• Qualifikation der Mitarbeiter (20 Punkte)
• Technologie (20 Punkte)
• Dokumentation (20 Punkte)

Auf dem Zertifikat wird die Gesamtpunktzahl angezeigt. Das Zertifikat erhalten ausschließlich Unternehmen mit mehr als 80 Punkten. Werden mehr als 90 Punkte erreicht, wird der Anbieter als „Premium-Makler“ bezeichnet.

BEWERTUNG DER LEISTUNGEN

Datum der Prüfung: 13.02.2019

Gesamtpunktzahl: 98 Punkte

1. Kostenfreie Informationen zum Immobilienkauf  +

Das Unternehmen stellt Interessenten kostenfreie Informationen zum Immobilienkauf auf der Webseite und/oder per Mail zur Verfügung.

2. Kostenfreier Eintrag in die Interessentenkartei +
Interessenten können sich als Suchinteressent im Immobilienunternehmen vormerken lassen.

3. Online-Zugang zur Webseite +
Das Unternehmen stellt den Kaufinteressenten auf der Webseite einen Login-Bereich zur Verfügung. Hier kann der Interessent seine Adressdaten hinterlegen, verändern und auch jederzeit wieder löschen.

4. Individuelle Anpassung der Suchwünsche +
Suchwünsche können jederzeit vom Interessenten selbst im zur Verfügung gestellten Login-Bereich der Webseite geändert werden.

5. Information der Suchkunden über neue Immobilienangebote vor der Veröffentlichung in den Portalen +
Vorgemerkte Interessenten werden bevorzugt behandelt und erhalten neue Immobilienangebote bevor der Online-Vertriebs-Prozess beginnt.

6. Erinnerung und automatische Löschung von Suchwünschen +
Suchinteressenten werden standardisiert, in regelmäßigen zeitlichen Abständen, an Ihre aktiven Suchwünsche erinnert. Erfolgt keine Rückmeldung werden die Suchwünsche gelöscht.

7. Der Umgang mit den Daten wird transparent erläutert +
Es gibt einen öffentlich einsehbaren Datenschutzhinweis mit entsprechenden Verfahrensverzeichnissen.

8. Zugang zu Vergleichsimmobilien +
Das Immobilienunternehmen stellt Suchinteressenten Informationen zur Verfügung.

9. Veröffentlichung von Marktdaten +
Das Unternehmen veröffentlicht Marktdaten aus der Region, um den Interessenten einen Überblick über Immobilienpreise zu vermitteln.

10. Zusendung von Immobilienangeboten anderer Anbieter als Service
Das Unternehmen stellt Interessenten sowohl eigene Immobilienangebote als auch Immobilienangebote des Wettbewerbs zur Verfügung, um für höchstmögliche Markttransparenz zu sorgen.

11. Professionelle und vollständige Bilderserien +
Das Unternehmen erstellt hochwertige, professionelle Objektfotos und stellt diese vom vollständigen Objekt vor einer Besichtigung zur Verfügung.

12. Aussagekräftige Inserats-Texte +
Das Unternehmen erstellt ansprechende Inserats-Texte

13. Download eines Exposés für Finanzierungsanfragen +
Das Unternehmen stellt Exposés im Login-Bereich der Webseite mit allen erforderlichen Informationen zum Download bereit.

14. Beschaffung von fehlenden Unterlagen, soweit verfügbar (z.B. Grundbuchauszug, Flurkartenauszug, Berechnungen, Grundrisse etc.) +
Das Unternehmen fordert Unterlagen beim Verkäufer ab und sichtet ggfs. die Bauakte

15. Koordination und Durchführung von Einzelbesichtigungsterminen +
Das Unternehmen verzichtet weitestgehend auf Sammelbesichtigungstermine

16. Übermittlung aller relevanten Unterlagen zur Klärung der Finanzierung +
Das Unternehmen übernimmt auf Wunsch die Übermittlung aller relevanten Unterlagen an den potentiellen Immobilienfinanzierer.

17. Vermittlung von Gutachtern + 
Das Unternehmen stellt auf Wunsch Kontakt zu einem Gutachter her.

18. Vermittlung unabhängiger Finanzierungsdienstleister
Das Unternehmen stellt auf Wunsch Kontakt zu Finanzdienstleistern her

19. Vorbereitung und Begleitung des Notartermins +
Das Unternehmen übernimmt im Auftrag des Käufers die Bestellung und Vorbereitung des Kaufvertrages, erläutert offene Fragen und begleitet den Käufer zum Notartermin

20. Durchführung der Wohnungs- bzw. Hausübergabe mit Übergabeprotokoll +
Der Immobilienmakler begleitet die Wohnungs- bzw. Hausübergabe.

1. Erhebung von Marktdaten für Vergleichspreise +
Das Unternehmen verfügt über umfängliche Auswertungen zu Verkaufsvorgängen in der Vergangenheit und stellt diese im Optimalfall auf der Webseite zur Eigentümergewinnung zur Verfügung.

2. Marktanalyse +
Das Unternehmen verfügt über aktuelle Marktkenntnis

3. Marktwerteinschätzung +
Das Unternehmen erstellt auf Wunsch eine kostenfreie Marktwert-einschätzung

4. Pro-Contra-Liste als Strategie-Grundlage +
Die Marktwerteinschätzung enthält eine Pro- und Contra-Liste über die Lage und Beschaffenheit der Immobilie

5. Erarbeitung einer Verkaufs- und Marketingstrategie +
Dem Verkäufer wird eine auf seine Immobilie abgestimmte Vermarktungs-strategie vorgelegt

6. Auswertung aller Objektunterlagen +
Das Unternehmen prüft die vorliegenden Unterlagen auf Vollständigkeit und Inhalt. Es informiert den Kunden offen über wertbeeinflussende Faktoren.

7. Beschaffung von fehlenden Unterlagen (z. B. Berechnungen, Grundrisse etc.) +
Der Service des Unternehmens sieht die Beschaffung von ggfs. fehlenden Unterlagen vor.

8. Beschaffung eines Energieausweises, so nicht vorhanden +
Das Unternehmen übernimmt die Beschaffung des Energieausweises

9. Immobilien-Styling +
Das Unternehmen übernimmt die Koordination des Homestagings, so gewünscht.

10. Auswahl der Werbemedien +
Das Unternehmen berät zu den Möglichkeiten der unterschiedlichen Werbe-medien

11. Erstellung von qualitativ hochwertigen Exposés +
Das Unternehmen erstellt ansprechende, informative Exposés

12. Gestaltung der Internetanzeige +
Das Unternehmen übernimmt die Gestaltung der Anzeigen

13. Aushänge in Filialen +
Das Immobilienangebot wird als Aushang im Schaufenster beworben.

14. Ansprache vorgemerkter Kunden +
Das Unternehmen informiert vorgemerkte Interessenten über neue Immobilienangebote.

15. Versendung von Exposés +
Das Unternehmen versendet Exposés an Interessenten

16. Koordination und Durchführung von Einzelbesichtigungsterminen +
Das Unternehmen verzichtet weitestgehend auf Sammelbesichtigungstermine

17. Vorschau auf anstehende Werbemaßnahmen und regelmäßige Überprüfung der Marketing Strategie +
Das Unternehmen informiert den Eigentümer über laufende und zukünftige Werbemaßnahmen

18. Bonitätsprüfung des Käufers inkl. Finanzierungsbestätigung bzw. Kapitalnachweis +
Das Unternehmen fordert bei Kaufinteressenten eine Finanzierungs-bestätigung bzw. einen Kapitalnachweis vor Bestellung eines Kaufvertragsentwurfes ab.

19. Vorbereitung und Begleitung des Notartermins +
Das Unternehmen übernimmt die Bestellung und Vorbereitung des Kaufvertrages, erläutert offene Fragen und begleitet den Notartermin

20. Durchführung der Wohnungs- bzw. Hausübergabe mit Übergabeprotokoll +
Der Immobilienmakler begleitet die Wohnungs- bzw. Hausübergabe.

1. Immobilienspezifische Ausbildung, Studium oder Fortbildung der Makler +
Das Unternehmen setzt entsprechend qualifizierte Mitarbeiter ein.

2. Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung der Bürokräfte +
Das Unternehmen setzt entsprechend qualifizierte Mitarbeiter ein.

3. Mindestens 10 Jahre Berufserfahrung der Geschäftsführung in der Immobilienbranche +
Die Geschäftsführung verfügt über mindestens 10 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienbranche.

4. Mindestens ein geprüfter Wertermittler im Unternehmen +
Das Unternehmen beschäftigt mindestens einen Sachverständigen.

5. Regelmäßige Fortbildung für Immobilienspezialisten +
Die Immobilienspezialisten bilden sich regelmäßig fort.

6. Schulungen zu der im Unternehmen eingesetzten Software (z. B. FLOWFACT, onOffice etc.) +
Mitarbeiter werden zum Umgang mit der hauseigenen Software geschult.

7. Schulungen zum Qualitätsmanagement +
Es werden interne oder externe Schulungen zum Qualitätsmanagement angeboten und durchgeführt.

8. Unterweisung zum Geldwäschegesetz +
Die Mitarbeiter des Unternehmens werden in den Belangen des Geldwäsche-gesetzes unterwiesen.

9. Unterweisung zur Datenschutzgrundverordnung +
Die Mitarbeiter des Unternehmens werden in den Belangen der DSGVO unterwiesen.

10. Unterweisung zum Makler- und Vertragsrecht +
Die Mitarbeiter werden zu Änderungen im Makler- und Vertragsrecht unterwiesen.

1. Einsatz einer speziellen Immobilien-CRM-Software +
Das Unternehmen setzt eine auf die Immobilienbranche spezialisierte CRM-Software ein.

2. Webseite in responsivem Design +
Das Unternehmen stellt sicher, dass die Webseite auf dem Computer, Tablet und Smartphone eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet.

3. SSL-Sicherung der Webseite +
SSL-Verschlüsselung sichert die Webseite durch Zugriffe von außen und ist Pflicht

4. Immobilienangebote und Suchaufträge auf der Webseite +
Das Unternehmen stellt sowohl das aktuelle Immobilienangebot als auch Suchaufträge von Interessenten auf der Webseite zur Verfügung.

5. Schnittstelle zwischen Webseite und CRM-Software +
Zur Automatisierung von Prozessen und Effizienzgewinnung „koppelt“ das Unternehmen die Webseite an die eingesetzte CRM-Software.

6. Automatisierte Aktualisierung der Kundendatenbank +
Um den Adressbestand aktuell zu halten, werden Kontakte routinemäßig per Mail angeschrieben.

7. Betrieb der Software in einem geschützten Rechenzentrum +
Um den sicheren Betrieb der Software zu gewährleisten liegt diese in einem geschützten Rechenzentrum.

8. Regelmäßige Datensicherungen +
Es werden regelmäßige Datensicherungen durchgeführt.

9. Dokumentation der IT-Dienstleister +
Das Unternehmen legt entsprechend der Vorgaben der DSGVO alle Dienstleister offen, die mit der Datenverarbeitung betraut sind.

10. Geschütztes Netzwerk in den Büroräumen +
Das Unternehmen verfügt über ein geschütztes Netzwerk.

1. Dokumentation der Arbeitsabläufe +
Die firmeninternen Arbeitsabläufe sind bekannt und schriftlich dokumentiert.

2. Nachvollziehbarkeit von Änderungen bei Arbeitsabläufen +
Änderungen von Arbeitsabläufen werden nachrichtlich bekannt gegeben.

3. Vorgaben zur Qualitätssicherung +
Es existieren verpflichtende Vorgaben für die Mitarbeiter um den Qualitäts-standard zu sichern.

4. Dokumentation aller Vermarktungsschritte +
Es werden alle Vermarktungsschritte dokumentiert.

5. Dokumentation aller Schritte einer Wertermittlung +
Es werden alle Schritte einer Wertermittlung dokumentiert.

6. Betriebshandbuch +
Es existiert ein Betriebshandbuch.

7. Verfahrensverzeichnis +
Die Vorgaben zur Datenschutzgrundverordnung sind dokumentiert.

8. Informationspflichten zum Widerrufsrecht +
Die Vorgaben zum Widerrufsrecht sind dokumentiert.

9. Geldwäsche +
Die Vorgaben zum Geldwäschegesetz sind dokumentiert.

10. Externe Prüfung der Einhaltung von Vorgaben und Normen +
Die Einhaltung der Vorgaben zur DSGVO, dem Widerrufsrecht und des Geldwäschegesetzes wird von einem externen Dritten überprüft.

Geben Sie die E-Mail Adresse an, welche Sie bei Ihrer Registrierung verwendet haben.
Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit einem einmaligen Login-Link.
Kundenportal
Sie sind momenten nicht im Kundenportal angemeldet.